Kleine BodyLabs-Demo

Ich habe jetzt mal ein klitzekleines Video “gedreht”, in dem die Physikengine BodyLabs zum Einsatz kommt. Ich habe es auf die Schnelle erstellt; die Qualität ist nicht die beste. Zu meinem Pech führt das dazu, dass einige Stellen nicht ganz sauber und korrekt rüberkommen. Ziemlich in der Mitte des Videos flippt der Würfel am rechten Rand recht eigenartig rum. Ich sollte möglichst bald ein besseres Video erstellen, damit ihr seht, dass das wirklich nur am Video liegt, denn eigentlich sind die Berechnungen sehr überzeugend.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Zu Testzwecken habe ich mir eine OpenGL-Anwendung erstellt, um die Objekte zu visualisieren. Die bunten Quader und Kugeln in dem Video entsprechen natürlich nicht den Objekten im Spiel. Die OpenGL-Anwendung ist nur zum Testen der Physikengine, die sich bisher übrigens auf 2D-Objekte beschränkt. Es werden zwar 3D-Objekte dargestellt, die Berechnung findet aber nicht auf Quadern und Kugeln, sondern auf Rechtecken und Kreisen statt.

6 Antworten zu “Kleine BodyLabs-Demo”

  1. Kraim sagt:

    Geiles Teil Alter!

  2. El Brolino sagt:

    Das ist ja mal endgeil. Hey, kann ich mal Details von deiner Engine sehen?

  3. Flinsch (admin) sagt:

    Kommt drauf an, prinzipiell aber natürlich ja. Was genau möchtest du sehen…?

  4. Pa Nza sagt:

    Geiles Ding Flinsch.

  5. liger sagt:

    yo…

    exellent…

  6. PanZa sagt:

    Moin Flinsch,

    bitte code auch einen C64 Physik-Modus damit Cyber ggf auch so geil wie der Kollege hier springen kann:

    http://de.youtube.com/watch?v=YegeJHVD-8U

Hinterlasse eine Antwort